twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

BIM Blog

Revit „Inside The Factory“ Veranstaltung in München

Thorsten Stern
26/06/2018

Besser planen mit Revit” – als Architekt, Tragwerksplaner und Gebäudetechniker – das wollen wir Ihnen durch verschiedene lokal relevante Maßnahmen ermöglichen. Nachdem Revit 2019 mit einer vollständig neuen, auf D/A/CH – spezifischen Standards beruhenden Bauteilbibliothek Ihre Arbeit noch effizienter und einfacher gestaltet, konzentrieren wir uns bereits auf bald erscheinende Point Releases und zukünftige Revit Versionen.

Hierzu initiierte Autodesk vom 19. bis 22. Juni 2018 den „Inside The Factory“ Event. In einem viertägigen Workshop hatten ausgewählte Revit Anwender aus 13 deutschsprachigen Unternehmen Gelegenheit, mit den Machern der führenden BIM Lösung direkt zusammenzuarbeiten und die weitere Entwicklung zu beeinflussen:

  • 3-Plan Haustechnik AG
  • agn Niederberghaus & Partner GmbH
  • ATP
  • B+G Ingenieure Bollinger und Grohmann GmbH
  • Basler & Hofmann
  • DB Deutsche Bahn
  • Züblin (Strabag)
  • Geiger Bau
  • Gerkan, Marg & Partner
  • Gruner AG
  • Henn GmbH
  • Herzog & de Meuron
  • HPP Architekten

Vierzehn verantwortliche Autodesk Mitarbeiter aus Boston, Manchester, Shanghai und Bukarest (Produktmanagement, Entwicklung, Qualitätssicherung, Interoperabilität und Strategische Planung) präsentierten Pläne, mögliche und bereits implementierte Erweiterungen sowie die mittel- und langfristige Vision der Autodesk AEC- und Collaboration – Lösungen.


Hands – On Lab

Die Anwender hatten Gelegenheit auf brandneuer, von Lenovo bereitgestellten Hardware künftig verfügbare Workflows auf der neuesten, wenige Tage alten Revit Version zu testen, Feedback zu geben und eigene Anforderungen zu adressieren und zu wichten.

 
Entwicklerdiskussionen

Mit dieser in Europa einzigartigen Veranstaltung gehen wir den nächsten wichtigen Schritt, Revit für den deutschsprachigen Markt noch besser zu gestalten. Unser Ziel ist es, Ihnen als Anwender weiterhin innovative Möglichkeiten zu bieten, sich mit Connected BIM weitere Wettbewerbsvorteile zu verschaffen.

Wir bedanken uns hiermit herzlich für die zeitliche Investition unserer teilnehmenden Kunden und bedanken uns für das positive Feedback, dass dieser Event nicht nur fachlich für beide Parteien hilfreich ist. Vielmehr bot er auch eine hervorragende Möglichkeit, das eigene Netzwerk zu erweitern – was bei den unterhaltsamen und kurzweiligen Abendveranstaltungen sehr einfach war.


Abendveranstaltungen

Nach dem “Inside The Factory” Event für Infrastruktur (Autodesk Infraworks und AutoCAD Civil 3D) war dies in diesem Jahr das zweite Treffen zwischen Anwendern und Produktverantwortlichen im deutschsprachigen Raum. Eine weitere Veranstaltung zum Erarbeiten der Weiterentwicklung möglicher Workflows für Brücken und Tunnel wird im Oktober folgen.

 

 

Google Translate

SUBSCRIBE

Für eine E-Mail Subscription bitte einfach auf den Briefumschlag klicken, E-Mail Adresse eintragen und über die Google Feedburner Nachricht bestätigen.

Aktuell in der Autodesk Community

Weitere Blogs

Revit-Dynamo-BIM
Ein Blog über Revit, Dynamo und Building Information Modeling von Oliver Langwich (D)

BIM and BEAM
Autodesk Blog zum Thema BIM im Ingenieurbau (E)

BIMagination
Autodesk Blog zum Thema Infrastruktur (E)

The official Revit Blog
Autodesk Blog zum Thema Revit (E)

RevitDE
Blog von Thomas Hehle rund um Ingenieurbau in Revit (D)

The Building Coder
Offizieller Blog von Jeremy Tammik rund um die Revit API

The Revit Kid
Blog und Videotutorials rund um Revit und Dynamo (E)

Featured Links

Thorsten Stern

Thorsten Stern ist seit 2005 bei Autodesk im München als Technical Sales Engineer in der Region Central Europe tätig. Er betreute anfangs den Bereich Architectural Desktop bzw. AutoCAD Architecture, ist jedoch seit 2007 endgültig „BIM infiziert“ und damit auf technischer Ebene für die gesamte Bandbreite der Architekturlösungen zuständig. Seit 2014 leitet er das Team der Technical Sales Specialists für Zentraleuropa. Nach seiner Ausbildung im Bereich Maschinenbau studierte er an der FH München Architektur und betreute dort u.a. Übungen der CAD Seminare. Als freier Mitarbeiter und Angestellter in verschiedenen Architekturbüros und im öffentlichen Dienst war er sieben Jahre lang an der Planung verschiedenster Projekte im Hochbau sowie im Messebau beteiligt. Der Bereich CAD, 3D Konstruktion und Visualisierung wurde während dieser Tätigkeit immer wichtiger und interessanter. Neben der Fotografie liebt er ausgedehnte Touren mit Rennrad und Mountainbike, ist leidenschaftlicher Telemarker und geniesst es nicht zuletzt, die kulinarischen Bedürfnisse selbst zu stillen.

0 Comments