twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

Autodesk Pressecenter Deutschland

Schweizer Bauunternehmen Basler & Hofmann AG gewinnt AEC Excellence Award in der Kategorie „Building Design – Small Project“

André Pechmann
November 20, 2018
  • Die AEC Excellence Awards wurden auf der Autodesk University in Las Vegas in den Kategorien Infrastructure Design, Building Design, Construction und Innovator of the Year verliehen
  • Autodesk sponsert die AEC Excellence Awards bereits im sechsten Jahr

  • Das BIM-Projekt „Erweiterung Geschäftshaus A“ der Schweizer Firma Basler & Hofmann AG gewinnt AEC Excellence Award in der Kategorie „Building Design – Small Project“

In der vergangenen Woche wurden auf der Autodesk University in Las Vegas die diesjährigen AEC Excellence Awards verliehen. Neben kleinen, mittleren und großen Projekten in den Kategorien Infrastructure Design, Building Design und Construction wurde erstmalig der Innovator of the Year geehrt. Bereits zum sechsten Mal in Folge sponserte Autodesk die AEC Excellence Awards, in diesem Jahr an der Seite der Co-Sponsoren HP, Construction Dive und Smart City Dive.

Von einem Krankenhaus bis zu einer Eisenbahn, einem riesigen Rechenzentrum, einem Erweiterungsbau und vielem mehr – die diesjährigen AEC Excellence Awards zeigten globale Projekte, in denen innovative Technologien eingesetzt werden, um Prozesse von Design und Konstruktion neu zu definieren. Für die Auszeichnungen bewertete eine unabhängige, globale Jury insgesamt 256 Einreichungen aus 40 Ländern. In der Kategorie „Building Design – Small Projects“ (bis 20 Millionen US-Dollar) konnte das Schweizer Unternehmen Basler & Hofmann AG mit dem Projekt Erweiterung Geschäftshaus A „eGHA“ überzeugen. Autodesk’s Virtual Agent, kurz AVA, verkündete zudem Zhibing Mao als Innovator des Jahres.

Der Erweiterungsbau von Basler & Hofmann in Esslingen, der die Jury überzeugen konnte, ist umfassend und komplex: Der dreistöckige Anbau mit einer neuen Cafeteria und Kantine sowie 350 Quadratmetern Bürofläche zeichnet sich durch besondere Merkmale aus, darunter photovoltaische (PV-)Zellen auf dem Dach und der Fassade. Außerdem ist das Projekt eines der wenigen in der Schweiz, das BIM (Building Information Modeling) über den gesamten Lebenszyklus vollständig einsetzt und eine Revolution im Ansatz des Unternehmens bei Design, Planung und Ausführung darstellt.

Mit dem Einsatz von BIM vor einigen Jahren wollte die Basler & Hofmann AG dieses Projekt mit Lösungen wie der Gebäudeplanungssoftware Autodesk Revit, der Projektüberprüfungssoftware Autodesk Navisworks und der Cloud-basierten Projektmanagementsoftware Autodesk BIM 360 eine neue Stufe heben. Anstatt mit separaten 2D-Plänen arbeiteten alle Beteiligten – Architekten, Statiker, Ingenieure für Bauwesen und Mechanik, Elektrotechnik und Sanitär (MEP) sowie Bauunternehmer – mit einem einzigen BIM-Modell. Anstelle gedruckter Zeichnungen wurde das Projekt vollständig papierlos durchgeführt, auch während der Bauphase.

Nachfolgend sind weitere Gewinner der AEC Excellence Awards aufgeführt:

Infrastructure Design

  • Small Projects (bis 20 Millionen US-Dollar): MIB-Mikroskala Stadtplanungsmethodik in Antioquia, Kolumbien, der Empresa Desarrollo Urbano de Medellin.
  • Medium Project (100 Millionen US-Dollar – 500 Millionen US-Dollar): Die Wuhan-Xiangyang-Shiyan-Eisenbahn in Hubei, China, von der China Railway Siyuan Survey and Design Group.
  • Large Projects (mehr als 500 Millionen US-Dollar): Die Parallelstrecke des vierten Umleitungsexpressways in Chongqing, China, durch das Chongqing Municipal Research Institute of Design, Chongqing City Construction Investment (Group), Chongqing City Construction Development.

Building Design

Construction

Bildmaterial zum Download finden Sie hier.

Auf dem Laufenden bleiben

Folgen Sie uns bei Facebook und Twitter oder abonnieren Sie uns per RSS oder Mail.

AutoCAD blog Facebook AutoCAD Blog Twitter

Featured Links

André Pechmann

0 Comments