twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

Autodesk Pressecenter Deutschland

Autodesk akquiriert Upchain, um cloud-basierte Product Lifecycle Management (PLM)- und Product Data Management (PDM)-Lösungen weiter auszubauen

André Pechmann
April 19, 2021
  • Autodesk übernimmt Anbieter von Cloud-basierten Product Lifecycle Management (PLM)- und Product Data Management (PDM)-Lösungen
  • Cloud-Plattform stellt Daten in den Fokus des Produktentwicklungsprozesses und ermöglicht eine bessere Zusammenarbeit über die dezentrale Produktwertschöpfungskette hinweg

Autodesk Inc. (NASDAQ: ADSK) akquiriert Upchain, einen Anbieter von Cloud-basierten, Instant-on Lösungen für das Product Lifecycle Management (PLM) und Product Data Management (PDM). Durch die Übernahme kann Autodesk Ingenieuren, Fertigungsunternehmen, Zulieferern und anderen Produkt-Stakeholdern einen größeren Mehrwert bieten – unter anderem ist eine bessere Zusammenarbeit über die dezentrale Produktwertschöpfungskette hinweg und unabhängig vom eingesetzten CAD-System möglich.

Upchain betreibt eine Cloud-Plattform, die die Grenzen traditioneller PLM- und PDM-Technologien aufhebt. Mithilfe der Plattform können Fertigungsunternehmen Daten in den Fokus des Produktentwicklungsprozesses stellen und teamübergreifend an komplexen Herausforderungen arbeiten.

„Resilienz und Zusammenarbeit waren für Hersteller noch nie so wichtig wie heute, denn die Entwicklung neuer Produkte wird zunehmend komplexer. Unser Ziel ist es, diese Herausforderungen zu adressieren und unseren Kunden eine robuste End-to-End-Plattform für die Entwicklung und Fertigung in der Cloud anzubieten“, sagt Andrew Anagnost, President und CEO von Autodesk. „Die Konvergenz von Daten und Prozessen transformiert die Branche. Die Integration von Upchain in unsere bestehenden Angebote ermöglicht es Autodesk-Kunden, Daten zu bewegen sowie daraus wertvolle Erkenntnisse zu generieren und zu nutzen, die zu neuen Ideen und geschäftlichem Erfolg führen.“

Autodesk führt den offenen Daten-Ansatz von Upchain fort und unterstützt dessen Integration in die Lösungen Inventor, AutoCAD und Fusion 360 sowie in weitere in der Fertigungsindustrie gängige CAD-Systeme.

„Die Übernahme von Upchain ist ein großer Schritt, um unsere Kunden dabei zu unterstützen, Barrieren für die Zusammenarbeit zu beseitigen und die Lücke zwischen Datenmanagement- und Prozessmanagement-Technologien zu schließen“, sagt Scott Reese, Executive Vice President of Product Development and Manufacturing Solutions bei Autodesk. „Disruption ist zu einer Konstante in Fertigungsbranche geworden. Der sofortige Zugriff auf Daten entlang der gesamten Produktwertschöpfungskette gibt Unternehmen die Möglichkeit, agil zu bleiben und überzeugende Produkte schnell und effizient auf den Markt zu bringen.“

Upchain bedient einen breit gefächerten Kundenstamm aus verschiedenen Branchen, darunter die Automobil- und Luftfahrtindustrie, Industriemaschinen, Transportwesen, Unterhaltung sowie die Textil- und Bekleidungsindustrie.

„Wir haben uns bei Upchain darauf konzentriert, die Cloud-Kollaboration über den gesamten Produktlebenszyklus hinweg zu verbessern und die Art und Weise, wie Menschen zusammenarbeiten, so zu verändern, dass jeder Zugang zu den Daten hat, die er braucht, wenn er sie braucht“, sagt John Laslavic, CEO und Gründer von Upchain. „Autodesk teilt unsere Vision, die Art und Weise, wie Ingenieure und Hersteller über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg zusammenarbeiten, signifikant zu vereinfachen und qualitativ hochwertige Produkte schneller auf den Markt zu bringen. Wir freuen uns auf die gemeinsame Umsetzung.“

Die Transaktion unterliegt den üblichen Abschlussbedingungen und wird voraussichtlich im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2022 von Autodesk abgeschlossen – dies endet am 31. Juli 2021.

Sprechen Sie uns bei Interesse gerne an unter Autodesk_Germany@edelman.com.

Auf dem Laufenden bleiben

Folgen Sie uns bei Facebook und Twitter oder abonnieren Sie uns per RSS oder Mail.

AutoCAD blog Facebook AutoCAD Blog Twitter

Featured Links

André Pechmann

0 Comments

'