twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

BIM Blog

Reise durch die Zeit mit dem Revit Plugin Time Machine

Mit dem open source Revit Plugin Time Machine k├Ânnen Sie sich den Projektstatus zu jedem beliebigen Zeitpunkt in Ihrem Modell anzeigen lassen. Welche Elemente werden in vier Monaten im Bau sein, welche in zwei Jahren fertiggestellt sein? Das Plugin des Schweizer Unternehmens Basler & Hofmann liefert Ihnen Antworten.

Heute stellen wir Ihnen mit Time Machine ein open source Revit Plugin des Schweizer Ingenieur-, Planungs- und Beratungsunternehmen Basler & Hofmann vor. Mohamed Nadeem, Bauingenieur und BIM-Spezialist bei Basler & Hofmann, hat das Plugin programmiert. Dieses steht auf Github zum Download zur Verf├╝gung.
Das Plugin erlaubt die automatisierte Erstellung von Filtern basierend auf einem gew├Ąhlten Zeitraum. Hierf├╝r werden spezifische Parameter f├╝r den Start und das Ende der Konstruktion beziehungsweise des Abbruchs einzelner Elemente eingesetzt. Diese m├╝ssen vorab im Projekt angelegt und im Format JJMMTT bef├╝llt werden (z.B. 201231 f├╝r den 31. Dezember 2020). Anschlie├čend kann mit Hilfe des Plugins ein Zeitraum ausgew├Ąhlt werden, f├╝r den folgende Ansichtsfilter automatisiert erstellt werden:

Zustand Farbe
Elemente in Bau (Rot)
Elemente in Abbruch (Gelb)
Fertiggestellte Elemente (Grau)
Elemente noch nicht in Bau (Nicht sichtbar)
Abgebrochene Elemente (Versteckt)

 

image

Folgende Parameter sind Voraussetzung f├╝r die Nutzung des Plugins und m├╝ssen allen Kategorien von Bauelementen zugeordnet werden, die ausgewertet werden sollen:

  • ┬áParameternamen:
    • “Construction-start”
    • “Construction-end”
    • “Demolition-start”
    • “Demolition-end”
  • Parametereigenschaften:
    • Parametertyp: Ganzzahl
    • Exemplarparameter

 

 

Installation der Github Dateien:

Am einfachsten laden Sie die Dateien ├╝ber die Hauptseite als ZIP Datei herunter – s├Ąmtliche Dateien, die Sie ben├Âtigen, befinden sich in dem Unterordner Timemachine:

  • Schlie├čen Sie Revit
  • Kopieren Sie die Datei Github_TimeMachine.addin in den Ordner C:\ProgramData\Autodesk\Revit\Addins\<Unterordner Ihrer Revit Version>
  • Kopieren Sie die Datei Github_TimeMachine.dll in den Ordner C:\ProgramData\Autodesk\Revit\Addins\<Unterordner Ihrer Revit Version>
  • ├ľffnen Sie die Github_TimeMachine.addin-Textdatei und korrigieren Sie bei Bedarf den “Assembly”-Pfad (wenn Sie eine andere Revit-Version als 2019 verwenden)
  • Nach dem Start von Revit finden Sie nun das Plugin in der Registerkarte Zusatzmodule > Externe Werkzeuge:

Zus├Ątzlich zu den kompilierten Dateien finden Sie in dem Github Archiv auch die .cs Sourcedatei, die Sie in Visual Studio bearbeiten k├Ânnen. Damit k├Ânnen Sie bestimmte Punkte anpassen oder zus├Ątzliche Funktionen programmieren.Das open source Plugin ist lizenziert unter der MIT license.

 

Kontakt f├╝r Fragen oder R├╝ckmeldungen zum Time Machine Plugin:

Basler & Hofmann AG
Ingenieure, Planer und Berater
Mohamed Nadeem
+41 44 387 13 51
mohamed.nadeem@baslerhofmann.ch

Google Translate

SUBSCRIBE

F├╝r eine E-Mail Subscription bitte einfach auf den Briefumschlag klicken, E-Mail Adresse eintragen und ├╝ber die Google Feedburner Nachricht best├Ątigen.

Aktuell in der Autodesk Community

Weitere Blogs

Revit-Dynamo-BIM
Ein Blog ├╝ber Revit, Dynamo und Building Information Modeling von Oliver Langwich (D)

BIM and BEAM
Autodesk Blog zum Thema BIM im Ingenieurbau (E)

BIMagination
Autodesk Blog zum Thema Infrastruktur (E)

The official Revit Blog
Autodesk Blog zum Thema Revit (E)

RevitDE
Blog von Thomas Hehle rund um Ingenieurbau in Revit (D)

The Building Coder
Offizieller Blog von Jeremy Tammik rund um die Revit API

The Revit Kid
Blog und Videotutorials rund um Revit und Dynamo (E)

Featured Links

Lejla Secerbegovic

Lejla ist Architektin und bezeichnet sich selbst gerne als digitale Enthusiastin. Nach dem Architekturstudium an der TU Wien mit Schwerpunkt Architekturinformatik und digitale Medien konnte sie in diversen Architekturb├╝ros in Wien, K├Âln und Aachen Erfahrungen in allen Leistungsphasen sammeln. Aus dem Wunsch heraus, die BIM und die Digitalisierung im Bauwesen voranzutreiben, wechselte sie 2012 zu einem gro├čen deutschen Bauunternehmen als Revit- und BIM-Expertin. Lejla arbeitet seit 2015 als Technische Spezialistin f├╝r BIM bei Autodesk in M├╝nchen und bloggt ├╝ber Revit, openBIM, Dynamo, generatives Design und Virtual Reality, sowohl hier als auch auf ihrem privaten Blog bim-me-up.com.

0 Comments