twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

BIM Blog

Mit dem neuen Release von Revit haben sich beim Export des energetischen Gebäudemodells via gbxml ein paar Eintellungen geändert.

So lässt sich jetzt beim Export festlegen welche Methode verwendet werden soll:

image

Ich empfehle hier die Verwendung von Gebäudelementen, da diese Methode unabhängig von der Geometrie der MEP-/Architekturräume das Gebäudemodell analysiert und dadurch deutlich weniger Fehleranfällig ist.

Der Export von Elementen für Räume/MEP-Räume entspricht hierbei dem bisherigen Export.

Was sich mit Revit 2022 auch geändert hat, ist dass es keine Vorschau mehr gibt für den raumbasierten Export. Dieser war zwar ein guter Kontrollmechanismus ob etwas gröberes beim Export fehlen könnte, aber die Qualität des erzeugten gbxml-files lies sich hiermit ohnehin nicht prüfen.

Deshalb gibt es die Möglichkeit den Export unter Verwendung von Gebäudeelementen zu überprüfen.

Hierfür legen Sie sich eine neue 3D-Ansicht an in welcher alle Modellkategorien (und Beschriftungskategorien) ausgeblendet sind und in der Registerkarte “Kategorien für Berechnungsmodell” aktivieren Sie die analytischen Flächen:

image

 

Sie erhalten dann eine Voransicht wie das Energiemodell nach dem Export aussieht.
Der große Vorteil? Das Energiemodell ist unabhängig davon, wie modelliert wurde. Ob eine Wand mehrschichtig oder aus einzelnen Elementen aufgebaut wurde oder ob eine Geschossdecke irgendwo eine Teilung hat ist für diese Methode des gbxml Export nicht relevant, da der Export die Zusammenhänge erkennt und Rückschlüsse für das energetische Modell zieht.

image

Neben der Ansicht für die Flächen lassen sich natürlich auch die berechneten Räume oder wenn diese Funktion (aus Revit 2021) verwendet wurde die analytischen Systeme über diesen Weg als Ansicht anlegen.

Nehmen sie diese Darstellungen doch direkt in ihr Template mit auf und behalten Sie die Kontrolle über das energetische Gebäudemodell in Revit.

 

P.S. Sollte das energetische Modell nicht direkt angezeigt werden, lassen Sie dieses in der Registerkarte Berechnung unter Energieoptimierung erstellen:

SNAGHTML6557c9

Google Translate

SUBSCRIBE

Für eine E-Mail Subscription bitte einfach auf den Briefumschlag klicken, E-Mail Adresse eintragen und über die Google Feedburner Nachricht bestätigen.

Weitere Blogs

Revit-Dynamo-BIM
Ein Blog über Revit, Dynamo und Building Information Modeling von Oliver Langwich (D)

BIM and BEAM
Autodesk Blog zum Thema BIM im Ingenieurbau (E)

BIMagination
Autodesk Blog zum Thema Infrastruktur (E)

The official Revit Blog
Autodesk Blog zum Thema Revit (E)

RevitDE
Blog von Thomas Hehle rund um Ingenieurbau in Revit (D)

BIM-Plat
Blog von Michael Plat (D/E)

BIM me up!
Blog über Revit, Dynamo und openBIM Themen (D)

The Building Coder
Offizieller Blog von Jeremy Tammik rund um die Revit API

The Revit Kid
Blog und Videotutorials rund um Revit und Dynamo (E)

Featured Links

Michael Göhring

Michael Göhring ist seit April 2012 bei Autodesk in München als Technical Specialist in der Region Central Europe tätig. Er betreut dort die Autodesk Vertriebspartner im Bereich der Gebäudetechnik Lösung für Planungsbüros, Ausführende Firmen, Industrie und den öffentlichen Sektor. Michael studierte Versorgungstechnik als Dipl.-Ing. Studiengang an der FH Nürnberg. Vor seiner Zeit bei Autodesk arbeitete er vier Jahre als Planungsingenieur für Rohrleitungen in Kernkraftwerken in Deutschland und Schweden. Von 2003 bis 2008 war Michael für einen Autodesk Partner bereits im Bereich MEP und AEC tätig. Neben der Lösung von Computerproblemen im Bekanntenkreis beschäftigt er sich gerne mit seinen ferngesteuerten Modellhubschraubern und verbringt viel Zeit mit Freunden und Familie.

'