twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

BIM Blog

Durchbruchsvorschläge in Revit mit Dynamo übernehmen

In diesem Beitrag stellen wir Ihnen einen Workflow vor, mit dem Sie Platzhalter für Durchbrüche (in diesem Fall rechteckige Wanddurchbrüche) aus einem verlinkten Revit-Modell übertragen.

Nativer Revit Workflow

TGA-Modell:

  • Enthält Platzhalter basierend auf der Familie Provision for Void.rfa (Revit 2018, flächenbasierend, nutzbar sowohl für nativen Revit wie auch für den openBIM Workflow / IFC Export)
  • Um die Zuordnung der Platzhalter zu den entsprechenden Wänden sicherzustellen und aufwendige Berechnung im Architekturmodell zu vermeiden, übertragen wir die Information zum Basisbauteil (Host ID) vor dem Export. Für den openBIM Workflow wird zusätzlich auch noch der Versatz von Ebene übertragen. Grundsätzlich sind die Parameter, die hierfür verwendet werden, frei wählbar – wir haben die Standardparameter IfcTag und IfcDescription genutzt, da diese beim IFC Export automatisch übertragen werden (sofern die IFC Standardeigenschaftensätze im Export aktiviert ist). Das Skript (Download Link am Ende des Artikels) ist bereits für den Dynamo Player vorbereitet:

Architektur / Rohbaumodell:

  • Nach der Referenzierung des TGA-Fachmodells können die Vorschläge mit einem weiteren Skript ausgelesen und durch eigene Durchbruchsfamilien ersetzt werden. In unserem Beispiel wird die Durchbruchsfamilie aus der DACH Bibliothek genutzt – grundsätzlich können Sie allerdings auch jede andere Familie nutzen (erfordert u.U. ein Anpassen des Dynamo Skripts)
  • Es wird davon ausgegangen, dass die Bezugsebene in der TGA = RBOK = Bezugsebene der Rohbauwand ist. Sollte dies nicht der Fall sein, kann der Versatz ebenfalls im Dynamo Player eingetragen werden

openBIM Workflow

TGA-Modell:

  • Die im obigen Beispiel genutzten Provision for Void.rfa sind bereits für den openBIM Workflow vorbereitet und können ohne weitere Anpassungen exportiert werden
  • Es wird ebenfalls das Dynamo Skript für das Mapping der Informationen aus dem obigen Beispiel genutzt, bei Bedarf / Anforderungen des Empfängers sollte dies allerdings angepasst werden
  • Für den IFC Export wird empfohlen, eine eigene 3D Ansicht zu definieren, die nur die Durchbruchskörper anzeigt. Anschließend kann der IFC Export der sichtbaren Bauteile basierend auf dieser Ansicht mit den Standardeinstellungen gestartet werden:

Architekturmodell:

  • Für den Revit Workflow brauchen wir eine IFC mit den Durchbruchsvorschlägen analog zu unserem obigen Export (IfcProvisionforVoid Durchbruchskörper mit den Standardeigenschaftensätzen sowie die Information über die Basisbauteil ID bzw. Ebenenversatz). Je nach dem System, aus dem die IFC exportiert wird, muss das Skript eventuell angepasst werden, ansonsten ähnelt es sehr dem oben beschriebenen nativen Workflow (IFC wird verlinkt, Dynamo erledigt den Rest).

Download Links:

 

Wichtiger Hinweis:
Dieser Workflow stellt einen möglichen Ansatz dar und soll Ideen liefern, wie Sie die Durchbrüchskörper übertragen können – es ist allerdings keinesfalls eine fertige Lösung und bedarf sicherlich einer Anpassung bei anderen Projekten. Bitte Prüfen Sie daher unbedingt die richtige Funktionsweise, bevor Sie es in Ihren Projekten einsetzen. 

Mögliche Weiterentwicklungsideen:

  • Das Skript auf die Funktionsweise mit anderen Durchbruchsarten testen / anpassen (runde Durchbrüche bzw. Durchbrüche in Geschossdecken, Trägern, Dach)
  • Übertragung des Systems bzw. anderer Informationen aus dem TGA-Modell

 

Google Translate

SUBSCRIBE

Für eine E-Mail Subscription bitte einfach auf den Briefumschlag klicken, E-Mail Adresse eintragen und über die Google Feedburner Nachricht bestätigen.

Aktuell in der Autodesk Community

Weitere Blogs

Revit-Dynamo-BIM
Ein Blog über Revit, Dynamo und Building Information Modeling von Oliver Langwich (D)

BIM and BEAM
Autodesk Blog zum Thema BIM im Ingenieurbau (E)

BIMagination
Autodesk Blog zum Thema Infrastruktur (E)

The official Revit Blog
Autodesk Blog zum Thema Revit (E)

RevitDE
Blog von Thomas Hehle rund um Ingenieurbau in Revit (D)

The Building Coder
Offizieller Blog von Jeremy Tammik rund um die Revit API

The Revit Kid
Blog und Videotutorials rund um Revit und Dynamo (E)

Featured Links

Lejla Secerbegovic

Lejla ist Architektin und bezeichnet sich selbst gerne als digitale Enthusiastin. Nach dem Architekturstudium an der TU Wien mit Schwerpunkt Architekturinformatik und digitale Medien konnte sie in diversen Architekturbüros in Wien, Köln und Aachen Erfahrungen in allen Leistungsphasen sammeln. Aus dem Wunsch heraus, die BIM und die Digitalisierung im Bauwesen voranzutreiben, wechselte sie 2012 zu einem großen deutschen Bauunternehmen als Revit- und BIM-Expertin. Lejla arbeitet seit 2015 als Technische Spezialistin für BIM bei Autodesk in München und bloggt über Revit, openBIM, Dynamo, generatives Design und Virtual Reality, sowohl hier als auch auf ihrem privaten Blog bim-me-up.com.

0 Comments

'