twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

BIM Blog

Neuerungen in Autodesk Forma – Januar 2024 Update

Autodesk Forma ist eines der jüngsten Mitglieder der Autodesk Familie und bereits bekannt für ein rasantes Entwicklungstempo – allein seit letzten Oktober gab es 49 Neuerungen, die wir Ihnen heute vorstellen möchten.
Übrigens, falls Sie noch keine Berührungspunkte mit Forma hatten – am Ende dieses Blogposts finden Sie ein Übersichtsvideo.

Aber nun zu den Neuerungen – in den letzten Monaten haben wir uns verstärkt auf folgende Themen fokussiert:

  • Detailliertere Grundlagendaten durch Anbindung neuer Datenanbieter
  • Parametrische Planungswerkzeuge und Auswertungen für Gebäude
  • Eine Vielzahl von neuen Erweiterungen, sowohl intern wie auch extern
  • Verbesserung der bestehenden Werkzeuge

In diesem Blogpost gehen wir nochmal detaillierter auf die einzelnen Punkte ein, empfehlen Ihnen allerdings auch den Besuch unseres Webinars am 30.1.2024 um 17:00, in dem Daria Golubeva und Jesper Staahl aus unserem Forma Team über die Neuerungen berichten werden: What’s new in Autodesk Forma | January 2024 Update

Detailliertere Grundlagendaten

Mit dem Ziel, den Zugang zu hochwertigen kontextbezogenen Grundlagendaten in Forma zu erleichtern und mehr kostenlose Datenquellen in Forma einzubinden, hat Autodesk mit offiziellen Datenanbietern zusammengearbeitet. Wir haben auch einige “Proof of Concepts” in ausgewählten Ländern wie Deutschland erstellt, die zeigen, wie Drittanbieter mit ihren APIs direkt über Forma Daten in höherer Qualität bereitstellen können.

Die neue Data Provider Map gibt einen groben Überblick über die Datenanbieter per Land: https://app.autodeskforma.eu/data-provider-map/germany
Regional ist allerdings teilweise bereits höhere Datenqualität verfügbar, z.B. LoD2 Gebäudemodelle in Bayern.

Esri 1m Geländemodelle in Forma

Esri, strategischer Partner von Autodesk, stellt global Geländedaten Autodesk Forma zur Verfügung – aktuell findet diese Anbindung über die Esri Datenbank “World Elevation” statt, allerdings bleibt es bei der Vielzahl der nüztlichen Esri Datenbanken voraussichtlich nicht die letzte Anbindung.

Esri ist strategischer Partner von Autodesk

Neues Housing Tool

Eines der Highlights der letzten Monate ist sicherlich das Housing Tool, das entwickelt wurde, um Reihenhäuser sowie verwandte Typologien zu modellieren. Dieses Werkzeug hat ein großes Potential für erweiterte Anwendungsfälle dank seiner Parametrisierung, wir dürfen also auf die weitere Entwicklung gespannt sein.

Darüber hinaus wurden die Flächenauswertungen erheblich verbessert, so dass Sie in Kombination mit den im Floor Plan Tool definierten Grundrissen, z.B. direkt die Anzahl der Wohneinheiten oder andere Statistiken ablesen können.

Das Housing Tool ist dank der hohen Parametrik nicht nur für Reihenhäuser interessant, sondern kann auch speziellere Anwendungsfälle abdecken, wie z.B. Industriehallen oder freistehende Bebauung. Wir freuen uns, wenn Sie Ihre Ideen und Anwendungsfälle in den Kommentaren mit uns teilen!

Dynamo für Forma beta

Ein weiteres Highlight v.a. für die Dynamo User ist die beta-Version von Dynamo für Forma.
Forma arbeitet in allen Bereichen bereits mit intelligenten und parametrischen Werkzeugen, allerdings können immer wieder gewisse Anpassungen an spezifische bzw. lokale Bedürfnisse nötig sein, wo Dynamo optimal eingesetzt werden kann.

Extension Store

Natürlich ist Dynamo nicht jedermanns Sache – in diesem Fall bieten die Forma Erweiterungen eine ideale Möglichkeit, die Funktionalitäten von Forma zu erweitern, z.B.:

  • Plex-Earth mit detailgetreuen Satellitenfotos
  • EvolveLab mit KI-gesteuerter Visualisierungs-App für Forma, Revit sowie Web
  • Testfit mit dem Parkplatzgenerator, jetzt in Version 2.0

Unsere Forma Entwickler haben eine Sammlung von Beispielen und Bibliotheken vorbereitet, die es allen Drittanbietern erleichtern soll, ähnliche Erweiterungen zu entwickeln. Wenn Sie mehr über die Entwicklung von Forma Extensions erfahren möchten, empfehlen wir Ihnen diese Aufnahme des letzten Webinars.

Neben diesen Highlights gab es auch noch eine Reihe kleinerer Verbesserungen, wie z.B. ein neues Messwerkzeug oder die Schattenanalyse, sowie größere und robustere Analysen für Wind und Mikroklima. Und schließlich haben wir mit Datenanbietern in Deutschland und Schweden zusammengearbeitet, um Gebäude für den Export nach Revit zu lizenzieren.

Revit und Rhino Extension

Unsere Revit Extension wurde bereits einige Male aktualisiert und befindet sich aktuell in der Version 0.8.12.

Außerdem durfte die Rhino extension den Beta Status verlassen und befindet sich nun in der Version 0.6.6. Wir bedanken uns für das rege und wertvolle Feedback, das uns bei der Weiterentwicklung dieser Extensions geholfen hat!

Sie können sich immer über die aktuellen Neuerungen in Forma auf changes.autodeskforma.com informieren.

Übrigens: Forma steht Ihnen im Rahmen der AEC Collection kostenfrei zur Verfügung, alternativ können Sie natürlich auch eine 30-tägige Testversion freischalten: https://www.autodesk.com/products/forma/free-trial

Mehr über Forma erfahren Sie in diesem Video:

Dieser Blogpost basiert auf: What’s New in Autodesk Forma – January 2024 Update – Autodesk Forma

SUBSCRIBE

Für eine E-Mail Subscription bitte einfach auf den Briefumschlag klicken, E-Mail Adresse eintragen und über die Google Feedburner Nachricht bestätigen.

Weitere Blogs

Revit-Dynamo-BIM
Ein Blog über Revit, Dynamo und Building Information Modeling von Oliver Langwich (D)

BIM and BEAM
Autodesk Blog zum Thema BIM im Ingenieurbau (E)

BIMagination
Autodesk Blog zum Thema Infrastruktur (E)

The official Revit Blog
Autodesk Blog zum Thema Revit (E)

RevitDE
Blog von Thomas Hehle rund um Ingenieurbau in Revit (D)

BIM-Plat
Blog von Michael Plat (D/E)

BIM me up!
Blog über Revit, Dynamo und openBIM Themen (D)

The Building Coder
Offizieller Blog von Jeremy Tammik rund um die Revit API

The Revit Kid
Blog und Videotutorials rund um Revit und Dynamo (E)

Featured Links

Lejla Secerbegovic

Lejla ist Architektin und bezeichnet sich selbst gerne als digitale Enthusiastin. Nach dem Architekturstudium an der TU Wien mit Schwerpunkt Architekturinformatik und digitale Medien konnte sie in diversen Architekturbüros in Wien, Köln und Aachen Erfahrungen in allen Leistungsphasen sammeln. Aus dem Wunsch heraus, die BIM und die Digitalisierung im Bauwesen voranzutreiben, wechselte sie 2012 zu einem großen deutschen Bauunternehmen als Revit- und BIM-Expertin. Lejla arbeitet seit 2015 als Technische Spezialistin für BIM bei Autodesk in München und bloggt über Revit, openBIM, Dynamo, generatives Design und Virtual Reality, sowohl hier als auch auf ihrem privaten Blog bim-me-up.com.

0 Comments

'