twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

BIM Blog

Ab sofort steht das Punktrelease Revit 2019.1 weltweit zur Verfügung und beinhaltet neben Fehlerkorrekturen und Performance Verbesserungen eine ganze Reihe neuer Funktionen, einige, die Ihnen sofort ins Auge fallen werden, einige die in der Revit Idea Station als Wunsch eingetragen waren und vor allem eine, die das Arbeiten mit der Topographie in Revit stark verbessert!

Öffnen Sie als Abonnent von Revit einfach Ihre Autodesk Desktop- App und laden Sie sich die Installationsdaten schnell und benutzerfreundlich herunter.

Harlan Brumm, Sasha Crotty, Tomasz Fudala, und Emily Dunne vom Autodesk Product Team haben auf dem Revit blog und unserem YouTube Kanal bereits die wichtigsten Neuerungen für Sie zusammengefasst. Auch in diesem Point – Release haben wir wieder viel Wert auf Benutzerfreundlichkeit und Interoperabilität gelegt. So lassen sich nun beispielsweise Arbeitsabläufe mit Tiefbauern und Anwendern von Civil 3D noch reibungsloser gestalten, aber auch innerhalb der eigenen Disziplin eröffnen sich neue Möglichkeiten – zum Beispiel durch das Verlinken von IFC Dateien direkt aus der Cloud, weiter verbesserte Bewehrungsmöglichkeiten, Import der doppelten Schraffuren auch aus DWGs, etc.

Die für mich interessanteste Neuerung ist die Topographie Verknüpfung von Civil 3D Geländemodellen (DGMs). Hiermit kann eine komplexe Topographie aus Civil 3D (über BIM360) in Revit verlinkt werden und vor allem anschließend auch mit den typischen Funktionen der Sohle oder Unterregionen bearbeitet und mit unterschiedlichen Materialen versehen werden. Bepflanzungen oder z.B. Zäune lassen sich direkt auf das Gelände aufbringen, wie bei einem nativen Revit-Gelände. Ändert sich anschließend die Ursprungstopographie, werden alle Bearbeitungen in Revit ebenfalls mit aktualisiert!
Diese Neuerung stellt eine wesentliche Verbesserung der Topographie in Revit dar und verlagert das komplexe Erstellen und Bearbeiten von digitalen Geländemodellen (DGMs) wieder in die dafür vorgesehene Fachlösung.

Aus Sicht eines deutschsprachigen Anwenders möchte ich noch die neue Startseite von Revit “Revit Home” hervorheben. Die neuen deutschen Vorlagedateien sind nun korrekt benannt sowie  verlinkt und Sie haben zusätzlich die Möglichkeit, direkt vom Startbildschirm aus auf das neue, deutschsprachige Beispielmodell “Golden Nugget” – gebaut in Graz – zuzugreifen und die Möglichkeiten von Revit in der Architektur, der TGA und der Tragwerksplanung live zu erleben!
Ebenfalls können Sie ab sofort Ihre BIM360 Projekte besser einbeziehen, welche bislang nicht so einfach sichtbar waren.

Weitere Ressourcen:

Revit 2019.1 auf YouTube
Revit 2019 auf dem revit blog
Beispielprojekt “Golden Nugget”
Anwendungsbeispiele Revit (YouTube)
InnoCAD – die Architekten des “Golden Nugget”

Google Translate

SUBSCRIBE

Für eine E-Mail Subscription bitte einfach auf den Briefumschlag klicken, E-Mail Adresse eintragen und über die Google Feedburner Nachricht bestätigen.

Aktuell in der Autodesk Community

Weitere Blogs

Revit-Dynamo-BIM
Ein Blog über Revit, Dynamo und Building Information Modeling von Oliver Langwich (D)

BIM and BEAM
Autodesk Blog zum Thema BIM im Ingenieurbau (E)

BIMagination
Autodesk Blog zum Thema Infrastruktur (E)

The official Revit Blog
Autodesk Blog zum Thema Revit (E)

RevitDE
Blog von Thomas Hehle rund um Ingenieurbau in Revit (D)

The Building Coder
Offizieller Blog von Jeremy Tammik rund um die Revit API

The Revit Kid
Blog und Videotutorials rund um Revit und Dynamo (E)

Featured Links

Thorsten Stern

Thorsten Stern ist seit 2005 bei Autodesk im München als Technical Sales Engineer in der Region Central Europe tätig. Er betreute anfangs den Bereich Architectural Desktop bzw. AutoCAD Architecture, ist jedoch seit 2007 endgültig „BIM infiziert“ und damit auf technischer Ebene für die gesamte Bandbreite der Architekturlösungen zuständig. Seit 2014 leitet er das Team der Technical Sales Specialists für Zentraleuropa. Nach seiner Ausbildung im Bereich Maschinenbau studierte er an der FH München Architektur und betreute dort u.a. Übungen der CAD Seminare. Als freier Mitarbeiter und Angestellter in verschiedenen Architekturbüros und im öffentlichen Dienst war er sieben Jahre lang an der Planung verschiedenster Projekte im Hochbau sowie im Messebau beteiligt. Der Bereich CAD, 3D Konstruktion und Visualisierung wurde während dieser Tätigkeit immer wichtiger und interessanter. Neben der Fotografie liebt er ausgedehnte Touren mit Rennrad und Mountainbike, ist leidenschaftlicher Telemarker und geniesst es nicht zuletzt, die kulinarischen Bedürfnisse selbst zu stillen.

1 Comment

View by:
Most Recent Oldest
  1. Avatarinfo@wichert-architektur.de

    0

    0

    Wieder ein Schritt in Richtung “coolness”… ;-)