twitter youtube facebook linkedin email
Connect with:

BIM Blog

Wünsche der deutschsprachigen Revit Anwender // 10 mögliche Workarounds aus den Top 25 Wünschen

Jochen Tanger
31/01/2020

Wie jedes Jahr führte die Revit User Group (RUG DACH) im gesamten deutschsprachigen Raum eine Umfrage und ein Voting durch, welche Funktionen Ihnen als Revit Anwender fehlen. Falls Sie daran teilgenommen haben sollten: Vielen Dank nochmal dafür! Die Ergebnisse des Votings wurden auch letztes Jahr wieder auf der Autodesk University in Darmstadt dem interessierten Fachpublikum vorgestellt. Außerdem sind die Listen mit dem Ranking der Top 25 Antworten aufgeteilt nach Revit Core / Architecture / Structure und MEP auf der Internetseite der RUG DACH einsehbar.

Doch wie gehen Sie mit den fehlenden Funktionen so lange um, bis sie in Revit eines Tages Einzug halten? Die Revit User Group hat einige Workarounds zusammengestellt, die das Arbeiten mit Revit auch ohne diese Funktionen erleichtern, welche wir Ihnen im folgenden vorstellen möchten.
Neben diesen Workarounds arbeiten wir vom Autodesk Team Deutschland und dem RUG Team selbstverständlich weiterhin an der Verwirklichung der Wünsche in Revit selbst!

#1. Linienmuster mit Text z.B. —X—X—X—

Hier heißt es: Ran an die Familienplanung. Mit einer simplen linienbasierten Detailfamilie lässt sich solch ein Linienmuster im Handumdrehen selbst erstellen. Hier finden Sie eine Familie, in der Sie den Buchstaben sowie die Häufigkeit der Zeichen entlang der Linie frei wählen könnt.

 

#2. Text ausrichten und #3. Fangpunkt für Höhenkoten

Mit der kostenfreien App „Express Family AutoAlign“ aus dem Autodesk App Store (verfügbar für Revit 2017-2020) können Sie Texte, Höhenkoten und viele andere Elemente in Revit aneinander ausrichten. Tipp: Legen Sie zusätzlich eigene Tastaturkürzel für die Befehle fest, um die Produktivität noch weiter zu steigern.

 

#4 PDF erstellen aus Revit ohne externe Programme

Der offiziellen Revit Roadmap mit Stand vom August 2019 ist zu entnehmen, dass dieser Anwenderwunsch in Kürze in Revit implementiert werden soll. Wir dürfen also gespannt sein, was uns da genau in Kürze erwarten wird…

 

#8. Topografie – Baugruben/überschüttete Baukörper

Die Geländemodellierung ist sicherlich mit Civil 3D professionell möglich, viele Funktionen daraus wünschen sich viele Kunden auch in Revit. Wer trotzdem in Revit komplexere Geländemodelle darstellen möchte, hat zahlreiche Alternativen wie der intelligente Link von Civil 3D-Modellen über die BIM360 Cloud, bei der das Gelände bearbeitbar bleibt, die Verlinkung/ den Import von CAD-Dateien sowie die Modellierung als „Geschossdecke“. Ja, richtig gelesen: Die Funktionen der Geschossdecken samt der Formbearbeitung bieten die Möglichkeit, Geländemodelle als Volumenkörper zu modellieren und Höhenpunkte (Umgestaltungspunkte) sowie Bruchkanten (Trennungslinien) hinzuzufügen. Selbst mehrere Bodenschichten stellen keine Schwierigkeit dar. Die Geschossdecken lassen sich selbstverständlich wie gewohnt mit Abzugskörpern aus Projektfamilien bzw. externen Familien verschneiden, so dass auch überschüttete Baukörper möglich sind.

#13. Abzugskörper mit Sichtbarkeitsparameter

Es gibt zwar keinen Sichtbarkeitsparameter für Abzugskörper, dafür können wir uns allerdings eines Tricks bedienen und den Abzugskörper einfach so weit heraus schieben aus der Geometrie, dass er diese nicht mehr schneidet. Das lässt sich mit überschaubarem Aufwand mit einer Maßkette, einer IF-Formel sowie einem Ja/Nein-Parameter realisieren, so wie in diesem Beispiel mit den Treppenkonsolen der Familie Treppe von Thomas Hehle nachvollziehbar ist.

 

#18. Wände mit Neigungswinkel eingeben

Zum jetzigen Zeitpunkt ist natürlich die Erstellung von eigenen Projekt- bzw. externen Familien mit parametrisierten Neigungswinkeln möglich, nur eben nicht die Systemfamilie Wand. Sie können auch ein Körpermodell mit geneigter Fläche erstellen und auf dieses Modell eine echte Systemwand platzieren, die alle wesentlichen Eigenschaften der Wand behält. Aber auch diesen Wunsch hat das Revit Entwicklerteam bereits auf ihrer Agenda. In der offiziellen Revit Roadmap mit Stand vom August 2019 ist der Punkt „Wall slanted“ aufgelistet, was übersetzt geneigte Wand bedeutet. Ohne die vielen Votes für diesen Wunsch auf der Revit Idea Station könnten wir uns auf dieses neue Feature vielleicht noch nicht freuen.

 

#19. Tabellen aus Excel Importieren und Exportieren

Gibt man im Autodesk App Store den Suchbegriff „Excel“ ein, erhält man über 130 Ergebnisse, was schon die Wichtigkeit dieser Schnittstelle unterstreicht. Hierunter sind auch zahlreiche kostenfreie Apps zu finden wie „Import/Export Excel“  oder „Schedule to Excel“. Darüber hinaus existiert zusätzlich der Import/Export über Dynamo, dass heißt ohne zusätzliche Plug-ins, den Sie hier nachvollziehen können.

 

#20. Familienparameter Höhenkote für Aussparungen

Mithilfe der kostenfreien App „SOFiSTiK BiMTOOLS 2020“ aus dem Autodesk App Store werden allen Durchbrüchen aus der Kategorie Allgemeines Modell, sowie allen Türen und Fenstern Parameter hinzugefügt für OK, UK und bei runden Durchbrüchen sogar im Zentrum, um diese dann in Bauteillisten bzw. Beschriftungen auswerten zu können. Diese besonderen Beschriftungen sind sogar im Standard Template „BIM_Architektur_und_Ingenieurbau.rte“ bereits enthalten.

#21 Gebogener Schnitt / Entlang einer schrägen Achse

Bislang ist bei der Erstellung von Schnitten nur eine gerade Schnittführung möglich. Als möglichen Workaround bietet es sich an, das Revit Modell zu exportieren (z.B. DWG) und nach Import in Civil 3D hier den regulären Längsschnitt zu erzeugen. Wer in der Revit Umgebung bleiben möchte, ist auf Dynamo oder eine App angewiesen, z.B. den SOFiSTiK Bridge Modeler 2020.

 

#22. Drehung von Beschriftungen

Wussten Sie schon, dass Sie einen eigenen Drehwinkel als Parameter in der Beschriftungsfamilie erzeugen können? Diesen Winkel können Sie dann mit einer Winkelbemaßung an einer Referenzlinie verknüpfen und beliebig viele Familientypen mit den gewünschten Drehwinkeln erstellen. Beispielhaft finden Sie hier eine Tragwerksstützenbeschriftung.

Euer RUG DACH Team

i.A. Björn Teutriene

Google Translate

SUBSCRIBE

Für eine E-Mail Subscription bitte einfach auf den Briefumschlag klicken, E-Mail Adresse eintragen und über die Google Feedburner Nachricht bestätigen.

Aktuell in der Autodesk Community

Weitere Blogs

Revit-Dynamo-BIM
Ein Blog über Revit, Dynamo und Building Information Modeling von Oliver Langwich (D)

BIM and BEAM
Autodesk Blog zum Thema BIM im Ingenieurbau (E)

BIMagination
Autodesk Blog zum Thema Infrastruktur (E)

The official Revit Blog
Autodesk Blog zum Thema Revit (E)

RevitDE
Blog von Thomas Hehle rund um Ingenieurbau in Revit (D)

The Building Coder
Offizieller Blog von Jeremy Tammik rund um die Revit API

The Revit Kid
Blog und Videotutorials rund um Revit und Dynamo (E)

Featured Links

Jochen Tanger

Jochen Tanger ist seit 2003 bei Autodesk in München als Technical Sales Specialist für die Region Central Europe tätig. Er betreut die Autodesk Vertriebspartner und Kunden im Bereich Architektur und Bauwesen mit Schwerpunkt aller Building Information Modeling (BIM) Lösungen, vor allem Revit und BIM360. Nach seinem Bauingenieurwesen Studium an der FH Nordostniedersachsen, Fachrichtung Umwelttechnik, war Jochen als IT Specialist im CAD Bereich bei IBM tätig, bevor er zu Autodesk wechselte. In seiner Freizeit ist Jochen am liebsten in den Bergen unterwegs; im Sommer zum Mountainbiken und in Klettersteigen, im Winter zum Skifahren und Langlaufen.

0 Comments